Line up: The National, CHVRCHES, Moses Sumney, Deap Vally, Dream Wife, Red Bull Music Stage Afterparty im Brucknerhaus: Young Fathers, Anger, Jakob Bouchal

Ahoi! The Full Hit of Summer

Jul
11
WANN
Mi 11. Jul 2018
Einlass 14:00
Beginn 15:00
WO
Donaupark Donaulände
4010 Linz

WARUM TICKETS AUF PSI2 KAUFEN?

"Print@home" gibt dir die Möglichkeit, online Tickets schnell und günstig von Zuhause aus zu drucken und dann beim Einlass vorzuzeigen. Die Bezahlung ist mit Kreditkarte, Überweisung, PayPal und Paybox möglich. Klicke auf eine Show um Tickets auszuwählen.
 
Normalpreis
{{item.NormalPrice | numeraljs}}
Actionspreis
{{item.ReducedPrice | numeraljs}}
Kontingent derzeit erschöpft!
Promotioncode erfolgreich eingelöst!
Promotioncode ungültig!

Tickets an der Abendkassa erhältlich.

INFO:

Ordnung trifft Chaos, Dunkelheit trifft Licht für einen weiteren Sommernachtstraum in Linz. Open Air am Flussufer im Donaupark gastieren u.a. The National und CHVRCHES am 11. Juli für ihre einzigen Festival-Shows in Österreich 2018. Jetzt wurde auch das Programm für die Show nach der Show, die Red Bull Music Stage im zur Disko mutierten, nächtlichen Foyer im Linzer Brucknerhaus komplettiert!

Nach dem Schlussakkord von The National im Donaupark werden nebenan im Brucknerhaus die Regler hochgefahren. Ab 23:00 Uhr verwandelt sich das Foyer zur Red Bull Music Stage mit weiträumigen Dancefloor. Hier setzen die derzeit vielleicht coolste, kühnste Kraft des HipHop und gleichzeitig visionärste Popband weit und breit - das Trio Young Fathers aus Edinburgh -, das junge Duo Anger aus Brixen / Südtirol sowie Jakob Bouchal aka Disco Demons an den Decks ein spätsommernächtliches Highlight.

Der Eintritt zur Red Bull Music Night ist im Tagesticket zu Ahoi! The Full Hit Of Summer 2018 bereits inkludiert oder kann separat zum Preis von € 19,- gekauft werden.

The National

Von der US-Ostküste aus sendet das Indierock-Quintett The National seit 1999 seine kunstvollen Arrangements, die außen rubinrot glänzen, aber das Teuflische im Inneren spüren lassen. Live eine Band, die geradezu einem Exorzismus gleichkommt und den Donaupark zum Brodeln bringen wird. 

CHVRCHES

"Weniger ist mehr" ist das entwaffnende Motto des jungen Trios CHVRCHES aus Glasgow: Der "best new act" (SXSW 2013) kreiert aus den einfachen Mitteln Melodie, Rhythmus, Arrangements und glockenklaren Vocals eine hoch dramatische, intensive und sofort gefangen nehmende Klangwelt.

Moses Sumney

in Gefühl kosmischer Einsamkeit durchzieht Sumneys erstes, bislang einziges Album "Aromanticism", das in vielen Best-of-2017-Listen Einzug fand. Mit einer hingehauchten - mitunter an Robert Wyatt erinnernden - Falsettstimme, die sowohl Qual als auch Wohlklang kennt, beklagt er die Abwesenheit alles Romantischen und verwandelt sie in ätherische, kammermusikalische Seelenlandschaften, die auch mal zu schroffen Gebirgszügen auswachsen können. Musik für ein postemotionales, postsakrales, postsoziales Zeitalter. Frag nach bei ANOHNI, James Blake und Radiohead.

Deap Vally

2016 erschien das zweite Album "Femejism", produziert von Lindsey und Julie selbst, gemeinsam mit Nick Zinner, dem Gitarristen der Yeah Yeah Yeahs. Die Platte hört sich an wie eine Liveshow von Deap Vally: Kraftvoll, grimmig, gnadenlos ist der Sound, mit einer physischen Präsenz, der man sich nicht entziehen kann. Rohe Energie, derber Groove, purer Sex.

Dream Wife

Seit Anfang 2018 ist nun das Debütalbum von Dream Wife draußen. Für den NME "das Aufregendste, das du diesen trostlosen Jänner, und sehr wahrscheinlich das ganze Jahr 2018, hören wirst". Wir lassen uns gerne den Kopf verdrehen.

Red Bull Music Stage Afterparty im Brucknerhaus:

Young Fathers

Aus allem, was das Trio aus Edinburgh rausballert, blitzt blanke Genialität: Gleich mit ihrem Debüt "Dead" gewannen Young Fathers als krasse Außenseiter den begehrten Mercury Prize für das beste Album 2014. Sie tourten 2016 die Welt mit Massive Attack und waren in Danny Boyles "Trainspotting"-Sequel "T2" mit mehreren Songs vertreten. Vor allem aber sind sie die derzeit vielleicht coolste und kühnste Kraft des HipHop weit und breit.

Anger

Die Stimmen flüstern, sie säuseln, die Gitarren werden gestreichelt, und doch darf es auch ein bisschen Funk an der einen oder anderen Ecke sein. "Without You" etwa ist ein Liebeslied, so wie es auch die nächste Single "Another Love" ist.

Jakob Bouchal

Seit fast zehn Jahren trifft man ihn regelmäßig in den Clubs des Landes: mal als Besucher, mal als DJ - früher unter dem Künstlernamen Disco Demons, mittlerweile unter seinem echten Namen. Genregrenzen werden dabei wenig bis gar nicht beachtet, je nach Ambiente und Uhrzeit ist von verträumten Electronica-Sounds bis zu treibendem Techno für verschwitzte Morgenstunden alles drinnen.

ZUSÄTZLICHE INFOS:

Open Air curfew 22:30.

Letzter Zug nach Wien 23:14.

Eintritt frei für Kinder unter 8 Jahren.

Festivalordnung + FAQs (pdf download)

LINKS:

http://americanmary.com

https://www.chvrch.es

https://www.mosessumney.com

http://www.deapvally.com

https://www.facebook.com/dreamwifedream/

https://www.young-fathers.com

Ahoi! The Full Hit Of Summer im Posthof-Web: http://www.posthof.at/OpenAir2018

Bilder und Presseinfo online: http://www.posthof.at/presse/

VIDEOS:

 
 
 
 
 
Über PSI music Kontakt / Presse / Impressum AGB